Analyse Gruppe H mit Europameister Spanien

22. April 2010
Von Fussballwm

Als einziges Mitglied, das nicht spanischsprachigen Ursprungs ist, sorgt die Schweiz für einen Hauch von mitteleuropäischer Exotik in der Gruppe H, in der sich ansonsten alle Teilnehmer mittels der spanischen Sprache, zumindest kommunikativ, verstehen.

Spanien, Chile und Honduras treffen in einer Gruppenkonstellation aufeinander, in der der amtierende Europameister sicherlich zu den wohl am höchsten gehandelten Favoriten für den ersten Platz in der Gruppenhierarchie gehört.

In den Chilenen indes haben die Spanier jedoch einen Gruppengegner, den sie nicht auf die leichte Schulter nehmen sollten, denn die Chilenen werden sich kaum mit der Rolle des Verfolgers begnügen und ihnen mit Sicherheit den Gruppensieg streitig machen wollen. Trotz der ungewöhnlich langen zwölfjährigen Fußball WM Abwesenheit reist die südamerikanische Teamauswahl als einer der heißesten Favoriten ins WM-Land Südafrika.

Honduras und die Schweiz gelten bisher zumindest jedoch als krasse Außenseiter in der Gruppe H. Doch auch sie werden Ihren, hoffentlich nicht unerheblichen Teil, zu einem großartigen Gruppenspektakel beitragen.

Europameister zu sein ist für Spanien keine Garantie auf den ultimativen Erfolg. Das wissen die Spanier spätestens seit ihrem Scheitern beim FIFA Konföderationen-Pokal 2009. Um in Südafrika nach dem WM Pokal greifen zu können, haben die Spanier ihre Pflicht in der Weltmeisterschafts-Qualifikation mit Bravour absolviert und reisen mit einer makellos weißen Weste an: Immerhin zehn Siege in zehn Partien sprechen eine deutliche Sprache, auch und gerade für die verbleibenden Kontrahenten dieser Gruppe. Selbst die statistische Auswertung vergangener Spiele zwischen den Gruppenmitgliedern der Gruppe H steht dem amtierenden Europameister zur Seite: Noch nie hat eine spanische Nationalmannschaft gegen einen der drei Gruppengegner verloren.

Chile war, unter ihrem neuen Trainer Marcelo Bielsa, die große Überraschung in der sonst sehr schwierigen südamerikanischen Qualifikationsrunde. Mit gerade einem einzigen Punkt Rückstand landeten sie hinter dem fünffachen Weltmeister Brasilien auf dem zweiten Platz und ließen auch Schwergewicht Argentinien deutlich hinter sich. Vorsicht vor dieser Mannschaft mit herausragenden Spielern, die auch auf internationalem Parkett als Leckerbissen gehandelt werden.

Bei der letzten Fußball Weltmeisterschaft erreichten die Schweizer bei der WM 2006 in Deutschland gerade einmal das Achtelfinale. Auch in der Qualifikation für die Fußballweltmeisterschaft in Südafrika hatte die schweizerische Nationalmannschaft in einer vergleichsweise leichten Gruppe mehr Mühe als von internationalen Fußballkritikern erwartet und siegte am Ende nur noch knapp mit einem Punkt Vorsprung vor Griechenland.

Bei den Fans der kolumbianischen Nationalelf hat der heimische Trainer Reinaldo Rueda, der die zentralamerikanische Mannschaft mit ruhiger Hand zur zweiten Weltmeisterschaftsteilnahme in ihrer Geschichte führte, längst Heldenstatus erlangt. Dies könnte die Gelegenheit für den ersten Sieg Honduras bei einer Weltmeisterschaft sein.

Das Topspiel in dieser Gruppe wird wohl lateinamerikanisch sein. Sicherlich wird dieses Duell der Superlative das Spiel Chile gegen Honduras werden, das für beide Mannschaften der lang ersehnte Auftakt nach langer Abwesenheit bei einer Weltmeisterschafts-Endrunde werden soll Dementsprechend groß sind die Erwartungen der internationalen Fußball–Fan–Gemeinde.

Zu den Favoriten hinzufügen:
  • Add to favorites
  • Print
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • FriendFeed
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • Wikio
  • Webnews.de
  • Yigg

Ähnliche Posts:

  1. Torefestival Portugals, Chile und Spanien souverän
  2. Brasilien, Portugal, Spanien und Chile im Achtelfinale
  3. Europameister Spanien wird nicht übermütig
  4. Analyse Gruppe F mit dem amtierenden Weltmeister Italien
  5. Schweiz sensationell, Chile mühevoll, Südafrika fast weg

Tags: , , , , ,

Eine Antwort zu “ Analyse Gruppe H mit Europameister Spanien ”

  1. Harald Jenk zu 17. Mai 2010 auf 08:35

    Spanien wird Weltmeister!

Hinterlasse eine Antwort

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes

Fan werden…