WM-Held 2002: Was ist aus Ronaldo geworden?

18. Juni 2013
Von Fussballwm

Unter dem Namen Ronaldo macht aktuell ein anderer Fußballer Karriere. Einer der weltbesten Fußballspieler, die jemals auf dem Feld standen, gerät dadurch zunehmend in Vergessenheit. Ronaldo de Lima war für die Brasilianer der WM-Held 2002. Nachdem bei ihm 2007 eine Unterfunktion der Schilddrüse festgestellt wurde und Ronaldo rasant zunahm, war wenig vom einstigen Superstar zu hören.

Im Jahr 2008 wurde Ronaldo erstmals beschuldigt, zu seiner Zeit beim PSV Eindhoven Anabolika zum Muskelwachstum genommen zu haben. Damit erklärte man seine erhöhte Verletzungsanfälligkeit, die ihn bis dahin oft zu Pausen gezwungen hat. 2008 verlängerte der AC Mailand so nicht mehr mit dem ehemaligen Star-Stürmer. Stattdessen ging Ronaldo de Lima zurück nach Brasilien, um sich dort auszukurieren. Im Dezember 2008 unterschrieb Ronaldo bei SC Corinthias Paulista, konnte aber auch hier nicht mehr an seine vorherigen Leistungen anknüpfen.

Ronaldo berief zum 14. Februar 2011 eine Pressekonferenz ein. Dort erklärte er seinen sofortigen Rücktritt vom Profifußball und nahm Stellung zu seiner extremen Gewichtszunahme in den letzten Monaten und Jahren. Dadurch sei auch der Leistungsabfall bedingt gewesen. Bereits 2007 seit bei Ronaldo de Lima die Krankheit Hypothyreose festgestellt worden. Diese Unterfunktion der Schilddrüse sorgt für eine Verlangsamung des Stoffwechsels im Körper. Während seiner aktiven Zeit habe sich Ronaldo de Lima nicht mit Hormonen behandeln lassen können, da dieses Vorgehen gegen die Dopingbestimmungen verstoßen hätte. „Der Kopf will weitermachen, aber der Körper hält es nicht mehr aus“ war ein schlagender Satz von Ronaldo de Lima auf der Pressekonferenz.

2002 noch wog Ronaldo de Lima mit einer Körpergröße von 1,83 Metern stolze 118,4 Kilo. Aus dem ehemals schnellen und flinken Stürmer wurde eher das Sportgerät, mit welchem er sich am liebsten umgab. Ronaldo entschied sich dann, an der brasilianischen TV-Show „Fantastico“ teilzunehmen. Dort wollte er insgesamt 18 Kilo abnehmen. Dies ließ sich Ronaldo auch gut bezahlen: Etwa 2,25 Millionen Euro soll der jetzt 37-Jährige für die Teilnahme bei der Shows kassiert haben. Nach drei Monaten hat er es tatsächlich geschafft und bereits 14 Kilo abgespeckt.

Auch im Sport ist Ronaldo immer mal wieder aktiv. Mal als Berater, demnächst vielleicht als Trainer. Poker online als Alternative und ein Werbevertrag mit PokerStars beschert ihm darüber hinaus einiges an Geldern. Seit seinem 18. Lebensjahr hat Ronaldo de Lima außerdem einen lebenslangen Werbevertrag mit Nike, der ihm jährlich ebenfalls einiges an Geld einbringt.

Zu den Favoriten hinzufügen:
  • Add to favorites
  • Print
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • FriendFeed
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • Wikio
  • Webnews.de
  • Yigg

Keine ähnlichen Posts vorhanden.

Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes

Fan werden…