Rückblick auf die WM in Südafrika

25. Januar 2013
Von Fussballwm

Bei der Fußballweltmeisterschaft in Südafrika konnten die Spanien den Titel erreichen. Im Finale besiegte man die Niederlande mit 1:0 nach Verlängerung. Im Halbfinale hatten die Spanien das deutsche Team ebenfalls mit 1:0 geschlagen. Deutschland konnte nach dem Sieg über Uruguay am Ende Dritter werden. Das Turnier in Südafrika wurde in insgesamt neun verschiedenen Städten und zehn Stadien ausgetragen.

Soccer City geschichtsträchtiger Ort

Das Soccer City Stadion in Johannesburg war mit 84.490 Plätzen das größte Stadion der Weltmeisterschaft. Das Stadion wurde bereits 1989 errichtet und offiziell eingeweiht. Zu diesem Zeitpunkt hieß das Stadion noch National Stadium South Africa. 1990 diente das Stadion nach der Freilassung von Nelson Mandela als Feierort. Vor 120.000 Menschen forderte Mandela ein antirassistisches und demokratisches Südafrika. Nach der Ermordung von Chris Hanis fand im Stadion eine öffentliche Trauerfeiert statt. Für die Fußballweltmeisterschaft wurde das Stadion modernisiert. Insgesamt umfasst es auch 117 Logen und 6.000 Business Seats. Damit ist das Stadion nicht nur das größte in Afrika, sondern auch das modernste. Außerhalb von Fifa-Wettbewerben passen 94.700 Zuschauer ins Stadion. Insgesamt wurden acht Spiele der Weltmeisterschaft, im Soccer City ausgetragen, darunter auch das Eröffnungsspiel und Finale. Aktuelle Länderspiele könnt ihr im Livestream auf sportlivestream.tv schauen.

Kleinstes Stadion in Phokeng

Das Royal-Bafokeng-Stadion in der Nähe von Rustenburg war mit knapp 39.000 Zuschauern, das kleinste Stadion während der Weltmeisterschaft. Das Stadion wurde 1999 eröffnet und zählt daher zu den modernsten Stadien in Südafrika. Seitdem wurden zahlreiche internationale Begegnungen in diesem Stadion ausgetragen. Im Rahmen des Konföderationen-Pokals wurden drei Gruppenspiele und das Spiel um Platz drei dort ausgetragen. Währen der Weltmeisterschaft fanden fünf Gruppenspiele und ein Achtelfinalspiel statt. Mittlerweile dient das Stadion neben der Austragung von Fußballspielen auch zur Austragung von Rugby-Begegnungen.

WM 2014 in Brasilien

Die Weltmeisterschaft 2014 wird in Brasilien ausgetragen und aktuell laufen die Qualifikationen für diese Fussball Weltmeisterschaft. Diese Spiele kann man live bei dem Sportwettenanbieter Bet365 im Stream gucken.

Zu den Favoriten hinzufügen:
  • Add to favorites
  • Print
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • FriendFeed
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • Wikio
  • Webnews.de
  • Yigg

Ähnliche Posts:

  1. DFB während der WM in Bahia
  2. Südafrika und die WM 2010
  3. Südafrika – Mexiko 1:1
  4. EM 2012 in Polen und Ukraine
  5. Vorschau auf die Weltmeisterschaft 2014

Tags: , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes

Fan werden…