Uruguay, Mexiko, Argentinien und Südkorea im Achtelfinale

22. Juni 2010
Von Fussballwm

Mexiko – Uruguay 0:1

Das Spiel hatte keine große Bedeutung mehr für die beiden Mannschaften. Uruguay als Gruppensieger muss nun aber nicht gegen Argentinien antreten. dies bleibt dem Gruppenzweiten Mexiko vorbehalten.
Die erste Viertelstunde gehörte spiel- wie chancenmäßig den Urus, danach drehten bis zur Halbzeit die Mexikaner auf. Das Tor hat aber die uruguayanische Mannschaft erzielt. Suarez konnte in der 43. eine passgenaue Flanke von Cavani in einem schnellen Spielzug mit dem Kopf nutzen.

Da Südafrika gegen Frankreich in der Halbzeit führte, musste Mexiko mehr tun, es hätte ja noch gefährlich werden können. Nach Chancen für Uruguay konnte Mexiko aber erst in den letzten 20 Minuten zeigen, dass sie nicht umsonst ins Achtelfinale einziehen. Tore gab es aber keine mehr zu sehen.

Frankreich – Südafrika 1:2

Frankreich und Südafrika sind ausgeschieden. Die Bafana Bafana hätte mit vier Toren Unterschied gewinnen müssen, um an den punktgleichen Mexikanern vorbeizuziehen. Und so ist Südafrika als erstes Gastgeberland der Geschichte der FIFA Weltmeisterschaften schon in der Gruppenphase ausgeschieden. Das Spiel hat Südafrika gemacht, Frankreich hat sich noch weiter blamiert und wird den Trainer – sollte er nicht von selbst zurücktreten – wohl entlassen. Wie es weiter gehen soll mit der französischen Nationalelf ist aufgrund der momentan täglichen Skandale die Streitfrage der Grande Nation.

In der Anfangsphase des Spiels haben beide Mannschaften nicht wirklich einen Fuß in das Spiel bekommen und tasteten sich eher ab. In der 20. Minute fiel überraschend das erste Tor. Nach einem von Tshabalala getretenen Eckball köpfte Khumalo zum 1:0 ein. Der französische Torwart segelte unter der Ecke hindurch. Wieder mal ein Torwartfehler. Die Franzosen konnten sich nicht so recht aufbäumen und kassierten in der 37. Minute durch katastrophale Abwehrarbeit das 0:2 durch Khumalo. Beide Mannschaften tauchten in der zweiten Halbzeit gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf, doch es wollte ihnen kein Tor mehr gelingen. In der 70. Minute konnte Malouda aber noch die Träume Südafrikas endgültig begraben, indem er nach Querpass von Frank Ribèry das erste (!) WM-Tor in Südafrika für Frankreich erzielte. Die Südafrikaner gaben sich in der Folge zwar nicht auf, brachten aber nichts mehr zustande.

Nigeria – Südkorea 2:2

Südkorea ist mit diesem Unentschieden zusammen mit Argentinien im Achtelfinale dabei. Nigeria und Griechenland scheiden aus. Dieses Spiel war schön anzusehen, recht schnell und bot einen hohen Unterhaltungswert. Das erste Tor erzielte der Nigerianer K. Uche nach Flanke von Odiah, den Ausgleich erzielte Jung-Soo Lee nach einem Freistoß von Sung-Yong Ki. In der zweiten Hälfte erzielte Chu-Young Park durch einen sehenswerten Freistoß ins lange Eck die Führung für Südkorea in der 38. Minute. In der 69. Minute erzielte Yakubu durch einen Foulelfmeter den Ausgleich. Der Elfmeter war sehr lässig und unplatziert geschossen, es hätte einen Aufschrei gegeben, hätte der Torwart Südkoreas nicht die falsche Ecke geahnt, denn dieser Ball war absolut haltbar. Weitere Tore fielen nicht mehr. Südkorea spielt am Sonnabend gegen Uruguay das Achtelfinale.

Griechenland – Argentinien 0:2

Griechenland ist raus aus der Weltmeisterschaft in Südafrika und das verdient. König Otto hatte die falschen Rezepte, um bei dieser WM zu bestehen. Griechenland spielte, wie nicht anders zu erwarten, dehr defensiv. Das kann man ihnen aber bei einem Gegener wie Argentinien auch nicht verdenken. So schlecht spielten die Hellenen auch gar nicht, sie kamen durchaus zu eigenen Chancen. Trotzdem haben die Argentinier dieses Spiel dominiert. Das erste Tor fiel in der 77. Minute durch Demichelis von Bayern München. Das zweite Tor fiel nach zwei guten Messi-Chancen nach Abpraller vom Torwart und wurde von Palermo erzielt. Argentinien spielt am Sonntag gegen Mexiko um den Einzug ins Viertelfinale.

Zu den Favoriten hinzufügen:
  • Add to favorites
  • Print
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • FriendFeed
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • Wikio
  • Webnews.de
  • Yigg

Ähnliche Posts:

  1. Argentinien, König Otto und die Mexikaner gewinnen, Frankreich sieht jetzt ganz alt aus
  2. Argentinien – Mexiko 3:1
  3. Griechenland und England enttäuschten, Argentinien zitterte
  4. Uruguay im Viertelfinale
  5. Frankreich – Uruguay 0:0

Tags: , , , , , , , , ,

Eine Antwort zu “ Uruguay, Mexiko, Argentinien und Südkorea im Achtelfinale ”

  1. Luise zu 23. Juni 2010 auf 10:39

    Schade, dass Otto raus ist. Damit ist wohl einer der ganz großen Trainer von der Bühne gegangen. Man muss aber sagen: Wohl zu recht, schwacher Auftritt der Griechen.

Hinterlasse eine Antwort

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes

Fan werden…