Brasilien, Portugal, Spanien und Chile im Achtelfinale

26. Juni 2010
Von Fussballwm

Nordkorea – Elfenbeinküste 0:3

Die Elfenbeinküste kämpfte und versuchte, das Unmögliche möglich zu machen – mit einem richtig hohen Sieg Portugal in der Tabelle zu überholen und ins Achtelfinale einzuziehen. Wenn sie ihre Torchancen genutzt hätten, hätte es ihnen auch gelingen können, doch das Glück war ihnen heute nicht hold. Allerdings hätte Brasilien gegen Portugal gewinnen müssen. In der 14. Minute fiel der erste Treffer. Yaya Touré von Arsenal London verewigte sich in der Torschützenliste mit einem sehenswerten Schlenzer. Die Ivorer waren den Asiaten haushoch überlegen und hatten sehr viele Chancen. In der 20. Minute war es Romaric, der nach einem Ball an die Latte Drogbas den Ball per Kopf versenkte. Es zeichnete sich für die Nordkoreaner ein ähnliches Debakel wie gegen Portugal ab (0:7). In der ersten Halbzeit hatten die Koreaner nicht eine einzige gute Möglichkeit vor dem Tor der Mannen der Elfenbeinküste und hatten Glück, dass der Halbzeitstand nicht drei Tore höher war.

In der zweiten Halbzeit kämpften die Ivorer zwar weiter, die letzte Überzeugung und vor allem die Genauigkeit vor dem Tor fehlte allerdings. Auch die Nordkoreaner konnten halbwegs gefährlich vor dem Tor auftauchen. Allerdings schoss dann die Elfenbeinküste in der 82. Minute noch das 3:0. Dies war allerdings nur noch Makulatur. Beide Mannschaften scheiden aus der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika aus.

Brasilien – Portugal 0:0

Brasilien enttäuschte gegen Portugal und umgekehrt war es genauso. Ein Spiel, bei dem man höchste Ballkünste zu bewundern erwartet, endete freud- wie torlos.
In der ersten Hälfte war Brasilien besser, aber nicht überragend dominant. Die erste Torgelegenheit gab es erst in der 30. Minute (für die Brasilianer). Danach hatten sie weitere Chancen, die Führung wäre verdient gewesen, einige Zentimeter fehlten jedoch immmer…die Portugiesen fielen vor allem durch Unsportlichkeiten auf. Eine Schwalbe im Strafraum und brutale Fouls sind hier zu nennen. In der ersten Halbzeit zog der Schiedsrichter sieben mal (!) gelb. In der zweiten Halbzeit hatten beide Mannschaften noch Tormöglichkeiten, konnten sie jedoch nicht verwerten. Beide Mannschaften stehen im Achtelfinale der WM 2010.

Schweiz – Honduras 0:0

Hätte die Schweiz heute mit 2 Toren Unterschied gewonnen, wären sie ins Achtelfinale der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika eingezogen. Doch es kam nur ein torloses Unentschieden zustande. Viele Chancen gab es auch nicht zu sehen. Sie waren auf beiden Seiten relativ gleich verteilt. Beide Mannschaften versuchten, nach vorne zu spielen, sind jedoch von ihren Fähigkeiten her beschränkt, soll heißen: schlecht gespielt. Besonders in der Schlussphase wurde das Spiel zunehmend zerfahren, ein offener Schlagabtausch fand statt. Beide Mannschaften hätten den Sieg kurz vor Schluss realisieren können. Nun scheiden beide aus der WM 2010 in Südafrika aus.

Chile – Spanien 1:2

Wenn sie auch keine große Spielkunst heute gezeigt haben, das Ticket ins Achtelfinale haben sich beide Mannschaften verdient. Die Chilenen trotzten den Spaniern eine Stunde lang zu zehnt und trafen sogar noch zum Anschluss. Beide Mannschaften hatten gute Chancen, bis in der 24. Minute Villa zum 1:0 für die Spanier traf. Nach einem Torwartfehler hatte er aus großer Distanz nur das leere Tor zu treffen. Das 2:0 fiel in der 37. Minute durch Iniesta, nachdem Villa ihn perfekt bediente. Gleichzeitig zeigte der Schiedsrichter dem Chilenen Estrada die gelb-rote Karte, weil er Torres zu Fall brachte. Das war eine sehr harte Entscheidung, da eine Absicht nicht zu erkennen war. In der zweiten Halbzeit schafften es die Chilenen, sich keinen weiteren Treffer mehr einzufangen und Millar traf zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff. Spanien drückte zwar danach noch mal aufs Tempo, in der letzten halben Stunde passierte jedoch nichts mehr erwähnenswertes.

Zu den Favoriten hinzufügen:
  • Add to favorites
  • Print
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • FriendFeed
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • Wikio
  • Webnews.de
  • Yigg

Ähnliche Posts:

  1. Torefestival Portugals, Chile und Spanien souverän
  2. Brasilien ohne Glanz, Neuseeland jubelt, Portugal enttäuscht
  3. Schweiz sensationell, Chile mühevoll, Südafrika fast weg
  4. Brasilien und Niederlande im Viertelfinale
  5. Paraguay und Spanien im Viertelfinale

Tags: , , , , , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes

Fan werden…