Deutschland – mit Begeisterung zum Titel!?

20. Mai 2010
Von Fussballwm

Die Weltmeister der Herzen, die Zweiten bei der letzten Europameisterschaft und ein ganzes Land, was hinter der Nationalelf steht, spätestens seit der FIFA Fußball Weltmeisterschaft 2006 im eigenen Land. Joachim Löw will definitiv den Titel, aber ist das auch realistisch?

Der Trainer hat mit einer verhaltenen Kritik der Bevölkerung, der Medien und auch vielen Fachleuten zu kämpfen, da er Kevin Kuranyi, der immerhin 18 Tore in dieser Saison schoss, nicht nominiert hat. Angeblich passt er nicht ins System, welches mehr auf die Bayernspieler ausgelegt ist.
Dies mag Joachim Löw doch nicht jeder abnehmen, nach seiner Suspendierung von Kuranyi im Oktober 2008 nach dem Spiel gegen Russland. Kuranyi reiste damals aus Unzufriedenheit eigenmächtig ab und muss bis heute die Konsequenzen spüren. Sie haben sich zwar ausgesprochen, aber warum dann den zweiterfolgreichsten Spieler mit deutschem Pass nicht mit zur WM 2010 nehmen?

Eine weitere Baustelle ist das Tor. Auch hier hätte sich Joachim Löw frühzeitig auf einen Ersatztorhüter für René Adler festlegen sollen. So entsteht eine weitere Unsicherheit in der Mannschaft, die nicht sein muss. Löw sollte sich also schnellstmöglich für Neuer, Butt oder Wiese als Torwart entscheiden. Auch die Verteidigung ist noch nicht gesetzt. Es werden noch Spieler gesucht, die neben Mertesacker und Lahm spielen werden.

Im Mittelfeld ist durch die schwerwiegende Verletzung von Michael Ballack im Moment ein Vakuum entstanden, was wohl durch Bastian Schweinsteiger gelöst werden soll. Ob er Ballack vollwertig ersetzen kann und soll, werden wir erst in den nächsten Testspielen sehen. Das Potenzial dafür hat er, auch wenn er nicht die Erfahrung von Ballack als Kapitän der deutschen Nationalmannschaft mitbringt. Vielleicht stellt es sich sogar als Chance heraus, dass Ballack nicht mitkommt?

Im Sturm scheint Miroslav Klose gesetzt zu sein, obwohl er keine gute Saison hatte. Auch bei Podolski kann man nicht von einer erfolgreichen Spielzeit reden. Wenn er aber das Trikot mit dem Adler überstreift, zeigt er meist sehr gute Leistungen, unabhängig von seinen Einsätzen beim 1. FC Köln. Es kann noch sehr spannend im Sturm werden, denn Stefan Kießling spielte die Saison seines Lebens in der Bundesliga und Cacau und Gomez sind heiß darauf, zu spielen. Auch Thomas Müller vom FC Bayern München hat gute Chancen, dabei zu sein.

Die DFB-Elf hat also durchaus mit Problemen zu kämpfen, aber die Mannschaft will der Welt zeigen, dass Deutschland auch beständig guten Fussball spielen kann und die Ergebnisse der WM 2006 in Deutschland und der Europameisterschaft 2008 in der Schweiz/Österreich keine Zufälle waren. Die Gruppe von Deutschland ist mit Ghana, Serbien und Australien keine leichte. Nur ein Sieg gegen Australien ist selbstverständlich. Gegen Ghana und Serbien wird es schwer. Man sollte aber auch den Respekt, den diese Mannschaften vor Deutschland haben, nicht unterschätzen.

Deutschland hat die Ambition, nach dem Aus von Ballack, in das Halbfinale der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika zu kommen. Die Qualität der Einzelspieler ist vorhanden und Deutschland ist eine Turniermannschaft. Nun müssen Joachim Löw und Oliver Bierhoff in der verbleibenden Zeit nur noch ein schlagfertiges TEAM schaffen. Das Land steht hinter der Mannschaft. Auf zum Titel!

Zu den Favoriten hinzufügen:
  • Add to favorites
  • Print
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • FriendFeed
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • Wikio
  • Webnews.de
  • Yigg

Ähnliche Posts:

  1. Kuranyi wieder in der Nationalmannschaft?
  2. Bundestrainer Löw wird Kuranyi nicht für die Nationalmannschaft nominieren
  3. Deutschland steht im Achtelfinale!
  4. Testspiel: Ungarn – Deutschland: 0:3
  5. Deutschland ohne Fortuna, USA mit Kampfgeist, England ideenlos

Tags: , ,

2 Antworten zu “ Deutschland – mit Begeisterung zum Titel!? ”

  1. Harald Jenk zu 26. Mai 2010 auf 21:14

    Trotz Verletzungspech wird es Deutschland bis in den Final schaffen.

  2. Tim zu 9. Juni 2010 auf 16:07

    Das (Problem) mit der jungen Mannschaft: Sollte die deutsche Nationalmannschaft dieses Jahr Weltmeister werden, sollte mich das sehr wundern.
    Joachim Löw wird mit diesem Schritt, meiner Ansicht nach, ein Favoritenteam für 2014 aufbauen wollen, entweder mit hm als Coach, oder seinem Nachfolger.
    Wir (Fan´s der deutschen Nationalmannschaft) sollten für die Spieler das einzige tun, was wir 82.000.000 Nationaltrainer tun können: Den Druck von der Mannschaft nehmen und dieses junge Team Ihren Spaß an der Endrunde gönnen, der 4. Stern kommt 20.14.

Hinterlasse eine Antwort

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes

Fan werden…